Ökologie und Ressourcenschonung

Swietelsky.Company.Core.Models.UmbracoPublishedModels.Contentseite?.Name
Swietelsky.Company.Core.Models.UmbracoPublishedModels.Contentseite?.Name
Swietelsky.Company.Core.Models.UmbracoPublishedModels.Contentseite?.Name
  • SWIE Seite Nachhaltigkeit Header 3400 Auf 2240X1040 Rgb

Ökologie und Ressourcenschonung

Der Bausektor ist ein ressourcen- und energieintensiver Wirtschaftszweig und beeinflusst damit wesentlich und umfangreich die Umwelt. SWIETELSKY bemüht sich, über alle Projektphasen hinweg den Einsatz schonender Verfahren sowie umweltfreundlicher Geräte und Maschinen sicherzustellen. Wir sind kontinuierlich bestrebt Luft, Wasser, Energie und Boden zu schonen, den Material- und Logistikaufwand zu optimieren und die Emissionen so weit wie möglich zu verringern.

Wir scheuen keinen Aufwand, um Umweltvorschriften und -gesetze, von denen wir in all unseren Märkten und Geschäftsbereichen betroffen sind, penibel einzuhalten und um negative Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit für Mensch und Natur zu vermeiden.

Dafür halten wir uns über den Stand der Forschung und Technik informiert, beteiligen uns an spezifischen Forschungsprojekten und beobachten international die Entwicklung gesetzlicher Vorgaben. All dies ist auch wichtig, um SWIETELSKY vor Sanktionen, Geldbußen und Imageschäden zu bewahren. Insbesondere ist auf den richtigen Umgang mit gefährlichen Stoffen zu achten. Verursachte Kontaminationen auf Baustellen oder an eigenen Produktionsstätten können erhebliche Umweltschäden und Kosten im Falle angeordneter Sanierungsmaßnahmen oder durch Produktionsausfall mit sich bringen.

Verstöße gegen Umweltgesetze und -auflagen durch Subunternehmer sowie Lieferanten befinden sich zwar häufig nicht in unserem eigenen direkten Einflussbereich, durch die enge Geschäftsbeziehung steht SWIETELSKY aber indirekt mit den Auswirkungen in Verbindung, wodurch Reputationsschäden hervorgerufen werden können. Daher machen wir unseren positiven Einfluss, beispielsweise durch Überbinden des Verhaltenskodexes auf Lieferanten und Subunternehmen in Österreich, so weit wie möglich geltend.

Insbesondere aufgrund unserer Tätigkeit in Gebirgsregionen beschäftigt sich SWIETELSKY auch mit dem Erosionsschutz durch technische und biologische Verfahren. Dazu wurden innovative, standortbezogene Lösungen bis zur Patentanmeldung erfolgreich vorangetrieben. All das ist Teil unserer Bestrebungen, allen nationalen und internationalen gesetzlichen Erfordernissen zu entsprechen und höchstmögliche Standards zu erfüllen. Es freut uns daher, dass im Berichtsjahr und im Jahr davor keine signifikanten Bußgelder oder nicht monetäre Sanktionen aufgrund der Nichteinhaltung von Umweltschutzgesetzen und -verordnungen gegen SWIETELSKY verhängt wurden.

Lesen Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht mehr über Ökologie und Ressourcenschonung bei SWIETELSKY sowie über die Themenbereiche

  1. Organisatorische Verankerung, Seite 89
  2. Energie und Emissionen, Seite 89 - 91
  3. Material und Abfall, Seite 91 - 95
  4. Unser Beitrag zu den Sustainable Development Goals, Seite 95
„Holz ist der Baustoff der Vergangenheit wie auch der Zukunft und wesentlicher Bestandteil moderner Architektur. Er ist nachhaltig, stabil, brandsicher, vorgefertigt, emissionsfrei, natürlich und kombinierbar. Mit SWIEtimber decken wir auch die Kompetenz im Holzbau ab und sind unseren Kunden ein baustoffneutraler Partner.“

Ing. Jürgen Müller, Leitung Vertrieb Holzbau

"Als ausführendes Bauunternehmen schöpfen wir unseren Einfluss aus und tragen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu einer ressourcenschonenden Abwicklung von Bauvorhaben bei. Umweltschäden sind sowohl aus ökologischer als auch aus ökonomischer Sicht zu vermeiden."

Klaus-Peter Pichlwanger, Qualitätsmanagement