SWIETELSKY Bahnbau realisiert Gleiserneuerung Starnberg - Tutzing

SWIETELSKY Bahnbau realisiert Gleiserneuerung Starnberg - Tutzing
SWIETELSKY Bahnbau realisiert Gleiserneuerung Starnberg - Tutzing
SWIETELSKY Bahnbau realisiert Gleiserneuerung Starnberg - Tutzing
  • SWIE Seite Ueber Uns Header 3400 Auf 2240X1040 Rgb
Zurück

SWIETELSKY Bahnbau realisiert Gleiserneuerung Starnberg - Tutzing

29.04.2020

Am 2. April 2020 hat die Zweigniederlassung München mit dem Bau der Maßnahme Starnberg - Tutzing im Auftrag der DB Netz AG begonnen. Mit der Gesamtinbetriebnahme wird bis 13. Mai gerechnet. 

Trotz coronabedingter Einschränkungen und Auflagen konnte der erste Bauabschnitt am 14. April 2020 erfolgreich an den Bauherren übergeben und in Betrieb genommen werden. Als Besonderheit wurden in diesem Bauabschnitt neu zugelassene ZSX Schwellen eingebaut. Dabei handelt es sich um Betonschwellen, die zusätzlich mit Betonstabstählen verbunden sind und eine höhere Gleislagestabilität im Betrieb versprechen. Der Einbau und die Stopfarbeiten gestalten sich hingegen umso schwieriger und aufwändiger.

Bis zur Gesamtinbetriebnahme am 13. Mai 2020 werden gemeinsam mit der Maschinenabteilung aus Fischamend folgende Massen umgeschlagen.

  • Gleisumbau – Erneuerung: 14.754 m
  • Schienen – Erneuerung: 29.508 m alt und neu
  • Schienenverbindungsschweißungen: 270 Stück
  • Schwellen: 23.420 Stück alt, 24590 Stück neu mit einem Gesamtgewicht von knapp 7.500 t
  • Neuschottereinbau: ca. 20.000 t
  • Planums Schutzschichten Maschinell einbauen: über 5.000 t
  • Altbettung und Boden Ausbau: ca. 30.000 t
  • Randwege: knapp 10.000 m, wobei hierfür über 1.600 t Randwegmaterial verbaut werden​

Es kommen unter anderem die neuesten Generationen von Zweiwegebaggern sowie die Kombinationsgroßmaschine RU 800 S, die Weichen- und Gleisstopfmaschinen 09-32/4S Dynamic und 09-4X Dynamic mit den Schotterplaniermaschinen BDS 2000 zum Einsatz.

Für die maschinelle Planungsverbesserung wird man von Eurailpool mit der PM 200-2R fachmännisch unterstützt. Die RTS Logistik sowie die RTS Sicherung schaffen die betrieblichen und sicherungstechnischen Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen und fristgerechten Umbau.