Swietelsky erschließt den Tulpenweg in Schloßberg

Swietelsky erschließt den Tulpenweg in Schloßberg
Swietelsky erschließt den Tulpenweg in Schloßberg
Swietelsky erschließt den Tulpenweg in Schloßberg
  • SWIE Seite Ueber Uns Header 3400 Auf 2240X1040 Rgb
Zurück

Swietelsky erschließt den Tulpenweg in Schloßberg

17.06.2019

Die Gemeinde Stephanskirchen beauftragte die Swietelsky Baugesellschaft mbH, Zweigstelle Rosenheim, mit der Erschließung des Baugebietes entlang des Tulpenwegs und an der Goethestraße im Ortskern des Ortsteils Schloßberg.

Hinzu kommen die Aufträge für die Sparten vom Rosenheimer Gas- und Stromversorger Innergie GmbH und von der Komro GmbH für das Glasfaser-Kabelnetz. Ingesamt umfasst das Auftragsvolumen brutto rund 770.700 Euro. Die Bauzeit ist von 23. April bis 27. September 2019 terminiert.

Auf rund 220 Metern ist der Tulpenweg auszubauen und zu verlängern, gleiches gilt für einen rund 66 Meter langen Bereich der Goethestraße. Dafür muss der Oberboden abgetragen und für einen späteren Geländeausgleich gelagert werden. Weiter ist der Straßenoberbau abzutragen und schließlich die neue Straßenfläche auszukoffern – sprich auszuheben. Dann geht es auch schon an den Bau der neuen Straße. Ebenso wünscht die Gemeinde neben der Fahrbahn gepflasterte Parkstreifen. Die Facharbeiter werden zudem gemäß Auftrag zwischen Goethestraße, der Straße „Am Feldsteig” und der Moosstraße einen Verbindungsweg herstellen.

Im Zuge des Straßenbaus ist die Entwässerung zu berücksichtigen, weshalb die Firma Swietelsky Baugesellschft GmbH Straßensinkkästen einbaut und an den Regenwasserkanal anschließt. Um das Schmutzwasser entsorgen zu können, errichtet das Unternehmen einen Schmutzwasserkanal inklusive der Hausanschlüsse und schließt diesen an drei Stellen an das bestehende Netz an.

Zu den weiteren Arbeiten zählen Erdarbeiten für die Gemeinde in Hinblick auf die bevorstehende Verlegung der Wasserleitungen sowie Erdarbeiten und Leerrohrverlegungen für die Versorgungsleitungen der Innergie GmbH und der Komro GmbH.