Swietelsky AG
Zurück

Teilstrecken der B471 im Landkreis München saniert

08.10.2020

Die bayrische SWIETELSKY Niederlassung in Ebersberg sanierte für das Staatliche Bauamt Freising zwei Straßenabschnitte der B471.

 

Die besondere Herausforderung lag in der Koordination von zwei Baustellen, die am gleichen Wochenende (26. – 28. Juni 2020) stattfanden. Dafür wurde eine Vollsperrung der betroffenen Bereiche eingerichtet. Für einen reibungslosen Ablauf der Sanierungsarbeiten sorgte eine Taktung des Bauzeitplans nach Stunden. Pünktlich um 19 Uhr am Sonntagabend konnten die Arbeiten fertiggestellt werden. An diesem Wochenende waren zwei Tiefbaukolonnen, vier Asphaltkolonnen und zwei Mischanlagen in Betrieb.

Eine Baustelle befand sich zwischen Landkreisgrenze und Kreuzung Richtung Badersfeld. Durch das hohe Verkehrsaufkommen und dem schlechten Baugrund haben sich erhebliche Schäden auf der Fahrbahn gebildet. In weiten Teilen wurde die Binder- und Deckschicht erneuert, zusätzlich dazu soll eine Asphaltbewehrung die Standfestigkeit der Straße verlängern.

Bei der zweiten Baustelle im Gemeindegebiet Ismaning galt es bei der Erneuerung der Deck- und Binderschicht, eine mögliche Gasleitung, sowie Entwässerungsschächte und zwei elektronische Verkehrsmessstellen zu berücksichtigen.

Herzliche Gratulation an das Team der deutschen SWIETELSKY Bauges.m.b.H. und ihrer Niederlassung Ebersberg zur erfolgreichen und fristgerechten Fertigstellung des Projektes!